Sanitätsausbildung

Sanitätsdienst eine wichtige Aufgabe der Wasserwacht.

Die Sanitätsausbildung ist die Grundausbildung die jedes aktive ehrenamtliche Mitglied im Bayerischen Roten Kreuz absolviert. Mit dieser Grundausbildung können Ehrenamtliche als sogenannte „Dritte“ im Rettungswagen mitfahren. Sie unterstützen dabei Notarzt, Notfallsanitäter, und Rettungssanitäter bei ihrer Arbeit und können so umfangreiche Erfahrung für ihre Sanitätsdienste sammeln. Mit entsprechender Zusatzqualifikation werden Sanitäter/innen auch als Helfer/in vor Ort oder First Responder eingesetzt. In dieser Funktion leisten sie, sozusagen als „Nachbarn“, erste Hilfe am Notfallort bis Rettungs- bzw. Notarztwagen eintreffen. Gerade in ländlichen Gebieten kann so die Zeit bis zur Einleitung der ersten lebensrettenden Maßnahmen deutlich verkürzt werden.

Diese Lehrgänge bauen auf dem Erste Hilfe Lehrgang auf, vertieft Ihr Hintergrundwissen und vermittelt Ihnen den Umgang mit medizinischen Hilfsmitteln und Geräten. Sie orientieren sich an den neuesten europäischen oder weltweit geltenden Richtlinien.