Training

Die Wasserwacht Ansbach bildet insgesamt 6 Jugendgruppen im Schwimmen und Rettungsschwimmen aus, um später einmal im Wasserrettungsdienst der Wasserwacht mitarbeiten zu können. 60 – 80 Kinder werden wöchentlich von unseren 20 Gruppenleitern in der Wasserrettung ausgebildet! Zusätzlich bietet die Wasserwacht Ansbach den Jugendlichen ein umfangreiches Freizeitangebot! Dieses besteht aus dem Besuch von großen Freizeitbädern, Freizeitparks, Zeltlagern, Schnupperwachdiensten, Fernsehnächten, Langstreckenschwimmen, Rettungsschwimmwettbewerben, Nikolausjagden und vielem mehr.

 

Jeden Freitag trainieren zu 3 verschieden Zeiten insgesamt 5 Gruppen im Aquella Ansbach.

Jugendgruppe Ia und Ib

In die Gruppe I werden Kinder ab 6 Jahren aufgenommen, die das Seepferdchen erworben haben. Hier lernen die Kinder lange Strecken im Wasser zurückzulegen, um dadurch Selbstsicherheit beim Schwimmen zu erlangen, was die Grundlage für einen Rettungsschwimmer ist. Natürlich wird das Trainingsziel spielerisch erarbeitet.

Trainingszeiten der Gruppe Ia und Ib : Wöchentlich Fr. von 16.00 – 17.00 Uhr (Außer in den Ferien)
Treffpunkt: 16:00 Uhr im Eingangsbereich des Aquella Ansbachs 

Ansprechpartner:
Ia.) Sophie Beck, Caroline Ropeter, Lea Schwab, Christoph Bottesch
Ib.) Georg Schirmer, Miriam Zelch, Anna-Lena Senekovic, Alexandra Bottesch

Jugendgruppe II

In der Gruppe II befinden sich die 8-10-jährigen Kinder, die bereits einen guten Schwimmstil entwickelt haben. Hier ist das Ziel das Rettungsschwimmen zu erlernen, das Tauchaufgaben sowie Rettungsgeräte und Rettungstechniken beinhaltet. Auch erlernen die Kinder in dieser Gruppe das Kraulen.

Trainingszeiten der Gruppe II : Wöchentlich Fr. von 17.00 – 18.00 Uhr (Außer in den Ferien)
Treffpunkt: 17:00 Uhr im Eingangsbereich des Aquella Ansbachs 

Ansprechpartner: Daniel Saß, Quirin Zießler, Markus Schröter, Nikola Krug, Dominique Blank

Jugendgruppe III

In der Gruppe III gibt es ein breites Angebot an Schwimmabzeichen, die von unseren Gruppenleitern abgenommen werden können. Außerdem bietet sie unseren älteren Jugendlichen eine attraktive Trainingsmöglichkeit einmal in der Woche.

Trainingszeiten der Gruppe III : Wöchentlich Fr. von 17.00 – 18.00 Uhr (Außer in den Ferien)
Treffpunkt: 17:00 Uhr im Eingangsbereich des Aquella Ansbachs 

Ansprechpartner:  Manuel Hofmockel, Laura Grave, Lucia Werner

Juniorwasserretter

Diese Wasserwachtsgruppe ab 10 Jahren, beinhaltet ein gezieltes Ausbildungskonzept, das es in der Wasserwacht Bayern seit 2001 gibt. Mit diesem Konzept wird genau auf Rettungsschwimmtechniken, Rettungsgeräte und Schnorchelschwimmen eingegangen. Zusätzlich werden die Jugendlichen in Erster Hilfe, Naturschutz, Knotenkunde und Rot-Kreuz-Dienstfunk vertraut gemacht, um später einmal im Wasserrettungsdienst mitwirken zu können. Die Ausbildung gliedert sich in drei durchgängige Stufen, welche sich über 3 Jahre verteilen.

Trainingszeiten der JWR – Stufe II: Wöchentlich Do. von 19.00 – 20.00 Uhr (Außer in den Ferien)
Treffpunkt: Auf Nachfrage

Ansprechpartner: Virginia Völklein, Lisa Deppe, Julia Linsenbreit

Rettungsschwimmwettbewerbe

Wir bieten, je nach Möglichkeit Wettbewerbsgruppen für ambitionierte Schwimmer und Schwimmerinnen an. Einmal im Jahr beweisen sich verschiedene Ortsgruppen der Kreiswasserwacht Ansbach gegeneinander. Die Gewinner dürfen sich anschließend am Bezirkswettbewerb der Wasserwachten Ober- und Mittelfranken, gegen die Gewinner anderer Kreiswasserwachten bewähren.  Bei einem Sieg auf Bezirksebene erfolgt anschließend die Teilnahme am Landeswettbewerb der Wasserwacht Bayern. Ziel der Wettbewerbe ist es, Kinder bereits in frühem Alter dem präzisen und koordinierten Rettungsschwimmen nahezuführen. Teil der Wettbewerbsprüfungen sind daher nicht nur Schwimmstaffeln, sondern auch Erste Hilfe und Gewässerkunde.

Trainingszeiten der Wettbewerbsgruppen: Unterschiedlich, ambitionierte und geeignete Kinder werden von uns im Jugendtraining angesprochen und erhalten entsprechende Informationen.

Bei etwaigen Fragen, rund um das Jugendtraining kontaktieren Sie uns doch bitte.