Einsatzfahrzeuge und Boote

Funkrufname: WW AN 10/1

Ist Führungsfahrzeug für SEG (Schnelleinsatzgruppe) und Katastrophenschutz. Es ermöglicht dem Einsatzleiter Wasserrettung ein schnelles erkunden der Einsatzstellen. Gerade beim Bootsslipen und dem Einsatz im unwegsamen Gelände. kann sich das Fahrzeug gut unter Beweis stellen.

Funkrufname: WW AN 91/1

Dieses Fahrzeug dient ausschließlich der Schnelleinsatzgruppe der Wasserwacht, die von der Ansbacher Ortsgruppe betrieben wird. Es ist speziell für die Rettungstaucher der Ortsgruppe ausgerüstet. Mitgeführt werden unter anderem ein Defibrillator eine umfangreiche Notfallausrüstung, Bootsmaterial, Tauchausrüstungen, Hebesäcke, Strömungsretter, Digitale Einsatzunterlagen und Kartenmaterial, Internet und viele weitere Gerätschaften aus dem Bereich der Wasserrettung.

Funkrufname: WW AN 94/1

Dieses Fahrzeug ist unser Allrounder. Es ist besonders für die Einsätze im Fränkischen Seenland abgestimmt. Neben zwei kompletten Tauchausrüstungen steht den Einsatzkräften eine umfangreiche Notfallausrüstung, Strömungsretter, verschiedenes Werkzeug, Bootsmaterial, Beleuchtung sowie weitere Gerätschaften aus dem Bereich Wasserrettung zur Verfügung.

Funkrufname: WW AN 72/70

Ein ehemaliger RTW der uns seit der Saison 2014 zur Verfügung steht. Ausgestattet mit EKG, Defibrillator, Absaugpumpe, Vakuummatratze, Schaufeltrage, und Ulmer Notfallkoffer. Das Fahrzeug kommt hauptsächlich an der Wachstation in Wald am Altmühlsee zum Einsatz. Zusätzlich wird es bei Sanitätsabstellungen und zur Betreuung von Veranstaltungen genutzt.

Funkrufname: WW AN 11/1

Dieses Fahrzeug ist als Mannschaftstransportwagen konsepiert und mit einem umfangreichen Notfallmaterial für Helfer vor Ort Einsätze ausgestattet.

Geräteanhänger Wasserrettung

Im Geräteanhänger "Wasserrettung" werden ein SAN - Zelt "SG 30" mit Feltbetten Beleuchtungsätzen und Stromaggregat mitgeführt.

Transportanhänger:

Aus eigenen Mitteln der OG. Ansbach finanziert, dient unser Anhänger zu logistischen Transporten aller Art.

 

 

Rettungsboote

Bootsname Dagobert, Funkrufzeichen: WW Wald 99/1

Das Motorrettungsboot Dagobert wird seit Juli 2003 ausschließlich im Wasserrettungsdienst auf dem Altmühlsee eingesetzt. Es hat seinen festen Wasserliegeplatz im Seezentrum Wald und bleit von Anfang Mai bis Ende September immer vor Ort. Dieses Boot gehört zur Wachstation Wald und wird von der dortigen Bootsmannschaft besetzt.

Funkrufzeichen: WW Muhr 99/1

Dieses Rettungsboot wird seit der Saison 2007 auf dem Altmühlsee eingesetzt. Es gehört zur Wasserrettungsstation Muhr und ist im dortigen Einsatzbereich stationiert. Ebenfalls wie das Motorboot "Dagobert" verfügt es über einen festen Wasserliegeplatz.

Bootsname: Tick

Das Rettungsboot "Tick" gehört der  Schnelleinsatz--gruppe(SEG) an. Wegen seinem geringen Tiefgang ist er besonders für Einsätze in flachen Gewässern oder an unzugänglichen Stellen, wie z.B. in Badeweihern oder an steilen, bewachsenen Ufern geeignet.

Katastrophenschutzboot

Das Katschutzboot gehört unserem Bootstrupp an, den die Wasserwacht Ansbach im Fall von Hochwasser stellen kann. Es besitzt Räder und kann somit über Schienen ins Wasser geslipt werden, so dass eine Slipanlage nicht unbedingt erforderlich ist.

Bootsname: Donald

Das Rettungsboot Donald dient in Erster Linie dem Katastrophenschutz und der Schnelleinsatzgruppe SEG. Es  wird aber auch bei Betreuungen und Veranstalltungen auf dem Wasser eingesetzt, wie z.B dem Quelle Challenge in Roth.

 

Bootsname: Rudi

Das Ruderboot Rudi, ist das eigene Boot der Jugendwasserwacht. Hauptsächlich wird es zur Wasserrettungszwecken und Ausbildng der Jugend am Sonnensee eingesetzt.